Archivierter Artikel vom 23.03.2017, 16:54 Uhr

Neue Koordinatorin für Lesepaten-Projekt gesucht

Nachdem sich Mara Philipczyk aufgrund ihres Studiums nicht mehr um die Koordination des Projekts „Geschichten verbinden Generationen“ kümmern kann, suchen das Mehrgenerationenhaus und das Stadtteilbüro nun nach einer Nachfolgerin. Diese müsse sich unter anderem um die Organisation der Lesenachmittage kümmern, bei den Fortbildungen anwesend sein und die Schüler akquirieren und betreuen. Wer Interesse hat, die Aufgaben von Mara Philipczyk zu übernehmen, kann sich im Mehrgenerationenhaus Neuwied oder im Stadtteilbüro am Rheintalweg melden.

rsz