Archivierter Artikel vom 11.01.2018, 18:31 Uhr

Netzwerk Demenz hat sich 2008 gegründet

Das „Netzwerk Demenz Loreley-Nastätten“ hat sich im Jahr 2008 gegründet. Sein zehnjähriges Bestehen will es am 26. April im Nastätter Bürgerhaus feiern.

Das Netzwerk ist ein regionaler Verbund, in dem sich Kommunen, Kirchen, der Pflegestützpunkt sowie verschiedene stationäre und ambulante Anbieter der Altenhilfe zusammengeschlossen haben. Sein Ziel ist es, die Kooperation sowie die Angebote in Sachen Demenz in der Region zu verbessern. „Es gibt eine Arbeitsrichtlinie, dass wir uns circa zweimal im Jahr treffen und absprechen, was wir machen wollen“, erklärt Christa Klamp vom Pflegestützpunkt Loreley-Nastätten. Zudem gibt es einen monatlichen Gesprächskreis für Demenzerkrankte und ihre Angehörigen, zu dem teils auch Referenten eingeladen werden. „Der läuft die ganzen zehn Jahre schon mit recht guter Beteiligung“, sagt Christa Klamp. Inzwischen seien auch schon Freundschaften unter den Angehörigen entstanden, die außerhalb der Treffen gepflegt würden. csa