Archivierter Artikel vom 17.11.2021, 14:51 Uhr

„Natürlich haben wir auch gespendet, wie viele andere Menschen auch. Aber der Gedanke, diejenigen, die keine Wohnung oder kein Haus mehr haben, hierher einzuladen, war sofort da.“

Rita Lanius-Heck und das Team von Hof Hardthöhe hatten direkt nach der Flutkatastrophe die Idee, den Menschen mit einer kostenlosen Auszeit zu helfen.