Archivierter Artikel vom 06.01.2018, 12:00 Uhr

„Muskathlons“ helfen 2018 in Tansania, Jordanien, Äthiopien, Indonesien und Philippinen

Die christliche Männerbewegung „Der 4. Musketier“ entstand 2007 in den Niederlanden. Angelehnt an den Romanklassiker „Die drei Musketiere“ möchte sie Menschen begeistern, an ihre Grenzen zu gehen, „für den König“ zu leben und sich neu für Familie, Gemeinde und Gerechtigkeit zu engagieren.

Zu den Veranstaltungen der mittlerweile internationalen Bewegung gehören „Charakterwochenenden“, zum Beispiel im schottischen Hochland, und die „Muskathlons“. Außer in Tansania finden 2018 auch Muskathlons in Äthiopien, Jordanien, Indonesien und auf den Philippinen statt. Das christliche Kinderhilfswerk Compassion vermittelt Patenschaften für Kinder in Entwicklungsländern, um ihnen ein Leben ohne Armut zu ermöglichen. Aktuell wird in Zusammenarbeit mit einheimischen christlichen Kirchen über 1,9 Millionen Kindern in 25 Ländern in Lateinamerika, Afrika und Asien geholfen.

Weitere Infos im Internet:

www.muskathlon.com

www.der4temusketier.de

www.compassion-de.org