Archivierter Artikel vom 21.02.2021, 16:04 Uhr

Museumsverein pflegt eine 109-jährige Tradition

Das Rhein-Museum ist ein rein privates Museum. Trägerin ist der gleichnamige Verein Rhein-Museum e.V., dessen Mitglieder bereits auf eine 109-jährige Tradition zurückblicken können. Das erste eigenständige Museum wurde übrigen

in der Rheinzollstraße eingerichtet. Dieses nach Plänen des Koblenzer Architekten Johann-Claudius von Lassaulx an der Ecke zum Kastorhof errichtete Gebäude (heute Winninger Weinstube) brannte im Krieg aus und war danach lange nur noch eine Ruine. Das Museum fristete zunächst ein Dasein in der Diaspora. Die Sanierung Ehrenbreitsteins brachte dann in den 1990er-Jahren die Wende. Die Stadt Koblenz stellte nicht nur das alte Schulgebäude zur Verfügung, sondern ließ es nach Plänen des damaligen Hochbauamtes erweitern. Das Museum arbeitet interdisziplinär und bildet viele Themen rund um den Rhein ab.

Mehr Infos gibt es unter www.rhein-museum.de