Archivierter Artikel vom 12.11.2020, 11:34 Uhr

Meinungsaustausch mit Matthias Keidel fand unter strenger Beachtung der Corona-Regeln statt

Im Vorfeld der Landtagswahl am 14. März 2021 sucht die IHK das Gespräch mit den Landtagskandidaten aus dem Kreis Birkenfeld. Die Nahe-Zeitung berichtet darüber im Rahmen einer Serie.

Von den sieben, die nominiert wurden, nahmen nur die Vertreter der Linken und der AfD das Gesprächsangebot nicht an. Es geht dabei vorrangig um die wirtschaftspolitischen Ideen und Vorstellungen der Kandidaten. Die Themenvorgaben lieferten auch Unternehmer aus der Region. Die Treffen mit den Kandidaten haben den Charakter eines Meinungsaustauschs. Das Gespräch mit FDP-Kandidat Matthias Keidel führten neben IHK-Geschäftsführer Jonas Klein, IHK-Beirat Achim Haupt sowie Sebastian Weber und Daniel Sauer von den Wirtschaftsjunioren. Ein Vertreter der Nahe-Zeitung war bei den IHK-Gesprächen, die unter sorgsamer Beachtung der Corona-Auflagen stattfanden, als Berichterstatter dabei. kuk/ax