Archivierter Artikel vom 25.11.2019, 16:35 Uhr
Plus

Mehr Laubbäume sollen vor großflächigen Bränden schützen

Was können Förster tun, um Waldbränden vorzubeugen, wenn im Zuge des Klimawandels die Böden immer trockener werden? Das Mainzer Ministerium für Umwelt und Forsten will zunächst beruhigen: „Dank unserer laubbaumreichen Mischwälder ist die Gefahr großer Waldbrände in Rheinland-Pfalz geringer. Gefahrenlagen eines Ausmaßes, wie sie in Skandinavien, Südeuropa, aber auch in den nordostdeutschen Kieferngebieten auftreten, sind daher in Rheinland-Pfalz nicht im gleichen Maße zu befürchten“, erklärt Sprecherin Josephine Keller unserer Zeitung.

Lesezeit: 1 Minuten