Archivierter Artikel vom 27.05.2021, 18:52 Uhr

Mehr Engagement für Umwelt eingefordert

Die Stadt Rheinböllen will im Bereich von Natur und Umwelt Akzente setzen. Bezüglich eines von der CDU beantragten Insektenhotels wurde in einem angeregten Austausch des Rates deutlich, dass die Stadt hier eigentlich mehr machen möchte, als nur dieses kleine beschlossene Einzelbauvorhaben im Rahmen eines singulären Naturtages umzusetzen. Konkretes wurde (noch) nicht erörtert, aber Bürgermeisterin Bernadette Jourdant rief dazu auf, im Rat mit gutem Beispiel voranzugehen und regte beispielsweise zum Müllsammeln an.

Hans-Werner Hawig (CDU) thematisierte, das Insektenhotel könne nur ein Start sein. Kindergärten, Familien und Schulen sollten hier mit einbezogen werden. Elmar Dieler (SPD) ermunterte dazu, die zahlreichen Beetflächen im Stadtbereich für Pflanzaktionen zu berücksichtigen. Aus dem Rat heraus könnten so Patenschaften für einzelne Straßen übernommen werden. „Wenn wir sensibilisieren wollen, dann müssen wir das ansprechen“, sagte Dieler, dem der Antrag auf ein Insektenhotel mit Blick Natur und Umwelt nicht weit genug reichte. vb