Cochem-Zell/Mainz

Mauss-Spenden gehen CDU an die Nieren

Die Affäre um die Spenden des Ex-Geheimagenten Werner Mauss geht der Cochem-Zeller CDU-Kreisvorsitzenden Anke Beilstein an die Nieren, ihrem Kreisverband aber auch an die Substanz. Um die 63 500 Euro, die nicht klar als Mauss-Spenden deklariert waren, an die Bundestagsverwaltung zu zahlen, musste die Kreis-CDU ein Festgeldkonto aktivieren.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net