Archivierter Artikel vom 16.03.2017, 17:01 Uhr
Plus
Leiningen

Leiningen trifft in letzter Sekunde zum 3:3

Es war die letzte Aktion des Nachholspiels zwischen Gastgeber SG Leiningen-Norath/ Bickenbach und der SG Soonwald/ Simmern. Leiningen lag bis dahin 2:3 hinten, zur 45. Minute sogar 0:3. Die Ecke in der sechsten Minute der Nachspielzeit landete über Umwege bei David Härtel, der sie an einige Akteuren vorbei ins Netz zum 3:3 schob. Es war die gefühlt 20. Ecke in Hälfte zwei für Leiningen. Der Jubel der Hausherren war groß, die Soonwälder Niedergeschlagenheit ebenfalls. „Wenn man 3:0 führt, muss man das Ding einfach heimfahren. Mir fällt dazu nicht mehr viel ein“, sagte Soonwalds Trainer Jürgen Kiefer, dessen Elf die sichere und verdiente Führung aus der Hand gab. Auch deshalb, weil Leiningen nie aufgab. „Die erste Halbzeit war aus unserer Sicht natürlich eine Katastrophe“ sagte Leiningens Coach Ingo Hubert: „Entscheidend war, dass wir kurz vor Ende der ersten Halbzeit noch das 1:3 nach einer Ecke erzielen konnten.“ Soonwald bleibt Letzter, Leiningen Vorletzter.