Archivierter Artikel vom 22.03.2017, 16:15 Uhr
Plus

Kreis bezieht 20 Jahre lang Nahwärme

In den kommenden Monaten soll der Anschluss der Kreisverwaltung an das Nahwärmenetz vorangetrieben werden. Noch bis Mai dürfte die Vorbereitung der Ausschreibung von Bauleistungen dauern, dann werden Firmen für den Tief- und Leitungsbau gesucht. Konkret geht es um den Bau von rund 400 Metern Leitung zwischen der Kreuzung Aulergasse/Oberstraße und den Gebäuden der Kreisverwaltung sowie des Gesundheits- und des Katasteramtes.