Archivierter Artikel vom 18.02.2022, 18:32 Uhr

Kommentar von unserer Redakteurin Beate Au: Es wird keine Solonummer

Mit der Amtseinführung von Cornelia Weigand als Landrätin beginnt im Kreis Ahrweiler eine neue Zeitrechnung. Weigand steht für einen Neuanfang. Die Menschen haben die Naturwissenschaftlerin gewählt, weil sie ihr zutrauen, den Kreis ohne Parteibuch in die Zukunft zu führen.

Von Beate Au

Sie wird sich als Krisenmanagerin bewähren müssen. Doch das wird keine Solonummer für sie werden. Sie muss politische Mehrheiten organisieren für die Bewältigung einer Mammutaufgabe, um die sie keiner beneidet. Und ihr wird wenig Zeit bleiben, sich einzuarbeiten.

Der Erwartungsdruck ist hoch, und die Ungeduld der Menschen wächst. Sie brauchen so schnell wie möglich eine Perspektive, einen Plan. Dass sie bei der Suche nach Lösungen über den Tellerrand blicken will, hat sie bereits angekündigt. Acht schwierige Jahre liegen vor ihr, in denen das Ahrtal neu zu denken ist. Loyale Mitstreiter für diese Aufgabe wird sie brauchen. Ihr Appell an einen Schulterschluss sollte gehört werden.

E-Mail an die Autorin: beate.au@rhein-zeitung.net