Archivierter Artikel vom 30.09.2020, 19:20 Uhr

Kommentar von Thorsten Ferdinand: Die Verkehrslage macht Sorgen

Einige Menschen in Montabaur und Umgebung mögen es als Gewinn empfinden, wenn es künftig einen Aldi und einen größeren Rewe-Markt in der Stadt gibt. Man kann sicherlich auch nachvollziehen, dass sich die Kommunalpolitiker an ihre Zusage gebunden fühlen, die sie dem Investor schon vor ein paar Jahren gegeben haben. Sorge macht mir allerdings trotzdem die Entwicklung der Verkehrssituation in der Alleestraße und auf den Verbindungsstraßen zum ICE-Bahnhof. Dort steht man zu Stoßzeiten jetzt schon im Stau. Bekanntlich will Montabaur in der Nachbarschaft der geplanten Supermärkte auch noch das Neubaugebiet Färbersahlen ausweisen. Nicht zuletzt soll das Fashion-Outlet-Center in den kommenden Jahren deutlich vergrößert werden. Die Lage auf den umliegenden Straßen wird sich also voraussichtlich weiter zuspitzen und irgendwann auch dem Stadtrat auf die Füße fallen.

E-Mail: thorsten.ferdinand@ rhein-zeitung.net