Plus

Kommentar: Unnötiges Geplänkel beenden

In sehr bewegten Zeiten wie diesen wäre es wichtig, wenn zumindest auf der untersten politischen Ebene, den Kommunen, einer durch Corona zunehmend zermürbten Bevölkerung das Signal gegeben wird: „Wir schaffen das gemeinsam aus der Krise und bauen nicht unnötig neue Konfliktfelder auf.“ Genau dieses Zeichen hat die aktuelle Stadtratssitzung aufgrund ihrer Begleitumstände aber nicht gesetzt. Wäre es besser gewesen, das Treffen auf einen Zeitpunkt nach Ablauf der Allgemeinverfügung des Kreises zu verschieben? Antwort: Ja. War das Festhalten am Termin ein hinreichender Grund dafür, dass eine Fraktion kollektiv fernbleibt, obwohl es um ein so wichtiges Thema wie den Stadthaushalt 2021 geht? Antwort: Nein.

Lesezeit: 1 Minuten