Archivierter Artikel vom 19.09.2017, 16:32 Uhr

Knackpunkt grüne Tonne

Die Kontrollen der Grünen Tonnen haben viele Bürger verärgert und auch schon im Kreistag für Wirbel gesorgt. Mahlert hält die komplizierte Sortierung für „nicht bürgernah“ und sieht es als sinnvoll an, über ein ganzheitliches Konzept in Kreishand nachzudenken. Inwiefern eine kommunale Wertstofftonne umsetzbar sei, müsse jedoch geprüft werden.

Hallerbach spricht bundespolitisch von einer „vertanen Chance“. Solange es das Duale System im Kreis noch gibt, sei die Abfallberatung enorm wichtig. „Wer richtig trennt, spart Geld“, so Hallerbach. cno