Archivierter Artikel vom 27.01.2021, 16:23 Uhr

Kleinste Erschütterungen können Impfstoff zerstören

Kleinste Erschütterungen können den Impfstoff von Biontech zerstören. Parallel muss er bei minus 70 Grad gekühlt werden. Und dann sollen aus angelieferten größeren Gefäßen bis zu sechs Impfspritzen schüttelfrei in der richtigen Menge aufgezogen werden.

„Auch hier verrichten viele Apotheker freiwillig Dienste von 5 bis 22 Uhr und am Wochenende, um in Seniorenheimen, aber auch in den regionalen Impfzentren für die richtige Zusammenstellung des Impfstoffes bei voller Wirksamkeit zu sorgen“, sagt Jaenicke. Er hat in seinem Betrieb dafür vier Mitarbeiter geschult und eine Vollzeit-Apothekerin freigestellt, um diesen Dienst für die Gesellschaft zu leisten. vm