Archivierter Artikel vom 04.02.2019, 20:37 Uhr

Kleines Wetterlexikon

Sommertag: Als „Sommertag“ bezeichnen Meteorologen einen Tag mit einer Höchsttemperatur von mindestens 25 Grad Celsius. Zur Charakterisierung des Klimas zieht man die mittlere Zahl der Sommertage heran.

Tropentag: Bei Temperaturen über 30 Grad spricht man in Mitteleuropa von einem Tropentag beziehungsweise heißen Tag.

Frosttage: Unter Frosttagen verstehen Wetterkundler Tage, an denen die Lufttemperatur in zwei Metern Höhe zeitweise unter 0 Grad Celsius sinkt. Ein solcher Tag wird auch Frostwechseltag genannt.

Eistage: Ein Tag mit einem Temperaturmaximum unter dem Gefrierpunkt. Definitionsgemäß ist die Anzahl der Eistage in derjenigen der Frosttage enthalten, da sowohl bei einem Eistag als auch bei einem Frosttag die Tiefsttemperatur der Luft unter 0 Grad Celsius liegt. Jeder Eistag wird also auch als Frosttag gezählt. Quelle: wetterkontor.de