Archivierter Artikel vom 18.03.2020, 17:15 Uhr
Plus

Kirchenglocken rufen zum gemeinsamen Gebet auf

Nachdem das Bistum Trier zum Schutz vor der Corona-Ansteckung alle öffentlichen Gottesdienste bis mindestens 30. April untersagt hat und auch die für April und Mai geplanten Erstkommunionfeiern nicht stattfinden dürfen, weist Pfarrer Norbert Missong von der Pfarreiengemeinschaft Kruft-Nickenich darauf hin, dass in Kruft, Kretz und Nickenich die Kirchenglocken morgens, mittags und abends läuten, um alle einzuladen, im zeitgleichen Gebet miteinander verbunden zu sein. Gemäß der Anordnung von Trier feiert Missong alle vorgesehenen Sonntags- und Werktagsmessen – wenn auch ohne Gläubige – und alle gewünschten Messintentionen werden so gehalten.