Archivierter Artikel vom 31.05.2021, 18:31 Uhr

Kirchengemeinde weiterhin auf Spenden angewiesen

Viele Nombornerinnen und Nomborner haben sich schon mit Spenden an der Dachinstandsetzung ihres markanten Kirchengebäudes beteiligt. „Für die Unterstützung gilt allen Spender, die schon gespendet haben, ein herzliches Dankeschön“, erklären Pfarrer Marc Stenger, Norbert Noll vom Verwaltungsrat sowie Maria Rubel und Mike Oeske als Mitglieder des Ortskirchenausschusses unisono. Aktuell fehlt allerdings vom zehnprozentigen Eigenanteil der Kirchengemeinde noch ein Betrag im vierstelligen Bereich.

Im Sockel des Wetterhahns wurde zu Beginn der Arbeiten ein Einschussloch festgestellt.
Im Sockel des Wetterhahns wurde zu Beginn der Arbeiten ein Einschussloch festgestellt.
Foto: Kirchengemeinde

„Gemeinsam schaffen wir das“, ist sich das Quartett sicher. Spenden für die Kilianskirche sind weiterhin auf das Spendenkonto der Katholischen Kirchengemeinde Sankt Laurentius, IBAN DE77 5105 0015 0277 0075 06, BIC: NASSDE55XXX, Stichwort: „Kirchendach Nomborn, Spendenquittung“ möglich und willkommen. Unter Angabe der Adresse bei der Überweisung wird automatisch auch eine Spendenquittung vom Zentralen Pfarrbüro in Nentershausen ausgestellt. aeg