Archivierter Artikel vom 27.12.2017, 11:50 Uhr

Keine mobilen Schilder als Übergangslösung

Das Aufstellen von mobilen Schildern als Übergangslösung scheidet aus.

Mobile Schilder benötigen einen Sicherungsfuß, der die auf den Gehwegen zur Verfügung stehende Fläche so einschränken würde, dass mobilitätseingeschränkte Personen mit ihren Rollatoren, Gehhilfen oder sogar Rollstühlen dort mit erheblichen Behinderungen rechnen müssten. Das Gros der Schilder muss im Bereich der Innenstadt aufgestellt werden.