Archivierter Artikel vom 10.10.2020, 09:56 Uhr

Keine einmalige Aktion

Diese Aktion der Schüler der 4c aus Malberg soll keine einmalige Aktion bleiben. Auch andere Schüler sollen sich daran beteiligen, um den Wald zu erhalten. Mit Schülern der Gebhardshainer Grundschule ist das auch schon besprochen.

Würde man mit vielen Freiwilligen einmal in den Wald ziehen und so agieren wie die Jungen und Mädchen auf der kleinen Fläche, dann wäre das aktiver Naturschutz, findet Revierförster Hoss. an