Archivierter Artikel vom 28.04.2018, 14:55 Uhr

Kein Automatismus: Umsetzung nicht garantiert

Im Rahmen der Dorfmoderation tragen die Bürger von Bergnassau-Scheuern Ideen und Anregungen für eine Weiterentwicklung des Ortsteils bei. Dabei gibt es keine Garantie dafür, dass Maßnahmen auch realisiert werden. „Es gibt keinen Automatismus, dass die Dinge umgesetzt werden“, sagte Stadtbürgermeister Armin Wenzel (CDU) nun im Strategie-Ausschuss der Stadt.

Als Ergebnis der Bürgerbeteiligung werde ein Maßnahmenkatalog erstellt, deren Punkte nach Prioritäten geordnet werden. „Wir müssen dann sehen, was wir damit anfangen“, sagte Wenzel. Denn Fördermittel sind bislang nur für die Dorfmoderation und die Fortschreibung des Dorferneuerungskonzepts aus dem Jahre 1991 bewilligt, die zusammen rund 16.000 Euro kosten. Beides ist Voraussetzung, um vom Land als Schwerpunktgemeinde der Dorferneuerung anerkannt zu werden, was die Zuteilung entsprechender Fördermittel ermöglichen würde. crz