Archivierter Artikel vom 20.05.2021, 16:23 Uhr

Kahlflächen sollen aufgeforstet werden

63 Hektar Kahlflächen sind im Sinziger Stadtwald zwischen den Jahren 2018 und 2020 laut Revierförster Stephan Braun entstanden. Dies wurde am Rand der jüngsten Sitzung des Hauptausschusses durch Bürgermeister Andreas Geron bekannt gegeben. Nun soll die ausgeschüttete Bundeswaldprämie in Höhe von 85.000 Euro in die Neubepflanzung von Bäumen fließen.

Vorgesehen sind 550 Bergahorne, 450 Kirschen, 150 Roteichen, 1400 Edelkastanien und 800 Roterlen. ith