Archivierter Artikel vom 09.02.2022, 16:19 Uhr

Jubiläumsveranstaltungen werden intensiv vorbereitet

Rund 250 Einsätze haben die Ehrenamtler von der Montabaurer Feuerwehr im Jahr. Neben 78 aktiven Erwachsenen sind fünf Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren in der Jugendfeuerwehr aktiv.

Die Freiwillige Feuerwehr Montabaur ist die Stützpunktfeuerwehr innerhalb der VG Montabaur und bietet Brandschutzerziehung in den Kitas und eine Brandschutzhelferausbildung für alle Vereinsmitglieder sowie nach Wunsch auch für Unternehmen in der Kreisstadt an. Die Ehrenamtler trainieren jeden Dienstag um 19.30 Uhr am Feuerwehrhaus an der Eichwiese.

Für das Jubiläumsjahr 2022 sind einige Veranstaltungen geplant.

Am 14. Mai steht der Festkommers in der Stadthalle Montabaur an. Neben politischen Vertretern wie Innenminister Roger Lewentz, Landrat Achim Schwickert, VG-Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich und Stadtbürgermeisterin Gabriele Wieland sind auch befreundete Wehren und Vereine eingeladen. Der Musikverein Holler sorgt für Untermalung, Beginn ist um 19 Uhr. Vor der katholischen Kirche St. Peter gibt es einen großen Zapfenstreich.

Im und vor dem Feuerwehrhaus in Montabaur findet am 23. Juli die „Blaulicht-Party“ statt. Dabei handelt es sich um eine Open-Air-Veranstaltung, bei der bis zu 1000 Zuschauer die Montabaurer Band Klangfabrik erleben dürfen. Karten können für 6 Euro im Vorverkauf bei der Feuerwehr und für 7 Euro an der Abendkasse erworben werden. Die Veranstaltung wird um 20 Uhr beginnen, der Einlass ist für 18 Uhr geplant. con