Archivierter Artikel vom 19.06.2017, 13:13 Uhr

Jeder Haushalt darf jährlich bis zu drei Kubikmeter zusätzlich abgeben

Zusätzlich zum „Sperrmüll auf Abruf“ darf jeder Haushalt jährlich bis zu drei Kubikmeter Sperrabfall (Metall- und Elektronikschrott sowie Holz- und Restsperrmüll) an den „Wertstoffhöfen“ abgeben. Während das AWZ Reibertsbach nach wie vor montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr sowie samstags von 8 bis 12 Uhr geöffnet ist, beschränken sich die Dienstzeiten des „Wertstoffhofs“ Idar-Oberstein auf fünf Stunden wöchentlich (Samstag von 8 bis 13 Uhr). Hingegen müssen die Bürger für Bioabfälle, Grüngut, Bauschutt, Kfz-Teile, Altreifen, Problemabfälle und asbesthaltige Stoffe weiterhin auf die bewährten Entsorgungssysteme zurückgreifen.

Weitere Informationen gibt's beim AWB unter der Telefonnummer 06782/998 90.