Archivierter Artikel vom 23.06.2019, 19:35 Uhr

j5 bon sport_k

Mit mehr als 700 angemeldeten Teilnehmern hat sich der Mittelmosel-Triathlon des TSV Bullay-Alf in Zell nach einem Sabbatjahr erfolgreich zurückgemeldet. Als Erster über die „Brücke der Unsterblichkeit“ lief über die Olympische Distanz der Rekordsieger Jens Roth. Es war der vierte Triumph für den Monzelfelder bei der zehnten Auflage in Zell.

Doch wegen eines Formfehlers – Roth hatte die Startnummer noch auf dem Rücken und nicht vorne auf der Brust – wurde er disqualifiziert. Ein Hin und Her begann, nach drei Stunden stand Roth dann doch als Gewinner fest und durfte sich mit etwas Abstand ein zweites Mal auf der Siegerehrung feiern lassen. Fotos: Holger Teusch