Archivierter Artikel vom 25.01.2018, 16:58 Uhr

j5 bon sport_k

Kreis-Schiedsrichterobmann Thomas Schmittgen aus Cochem zückt die Gelb-Rote Karte. Die Ampelkarte wird in der Rheinlandliga ab der nächsten Saison Konsequenzen für das kommende Spiel haben, der Sünder muss analog zum Profibereich eine Partie zuschauen. Sollte sich die Regelung bewähren, denken die Verbandsfunktionäre über eine Ausweitung auf die Bezirks- und Kreisligen nach.

Foto: B&P Schmitt