Archivierter Artikel vom 25.09.2018, 10:08 Uhr

Individualisten konzertieren alleine auf der Bühne

Solisten werden das 41. Neuwieder Jazzfestival prägen. Start ist am Freitag, 28. September, 19.30 Uhr, im Dianasaal in Schloss Engers. Renaud Garcia-Fons zeigt sich mit seinem fünfsaitigen Kontrabass äußerst beweglich, so als ob der 55-Jährige abwechselnd Cello, Geige, Viola da Gamba und Laute benutzt. Intonationssicher wie glasklar agiert der Franzose mit spanischen Wurzeln auch mit dem Bogen. Der Gitarrist Ralph Towner tritt am Samstag, 29. September, 20.30 Uhr, in der Kapelle am Schloss Engers auf. Der schwedische Pianist Martin Tingvall gastiert am Sonntag, ab 15 Uhr, im Dianasaal. Er liebt die Klassik, die reicht ihm aber nicht. Improvisieren ist seine Leidenschaft. Jazz. Ja, der steckt auch im Solospiel des 44-jährigen Wahlham-burgers. Doch er schafft vielfältige Stimmungen in seinen impressionistischen Skizzen mit deutlichem Bezug auf Kompositionen von Grieg bis Chopin. sch

Karten im Vorverkauf: Musikhaus Neumann, Tel. 02631/231 57, Villa Musica, Tel. 02622/ 926 41 17, Tourist-Info Neuwied, Tel. 02631/ 802 55 55. Infos unter www.jazzfestival.de