Archivierter Artikel vom 03.03.2021, 14:34 Uhr

In der VG gibt es derzeit sieben Orte mit besonderem Status

Nachdem das Land für dieses Jahr 25 weitere Kommunen als Schwerpunktgemeinden für Dorferneuerung anerkannt hat, profitieren nunmehr nach Auskunft des Innenministeriums 156 Orte in Rheinland-Pfalz von diesem Status. Im Nationalparkkreis Birkenfeld ist 2021 neben Ellenberg nur noch ein weiterer Neuling hinzugekommen: die Gemeinde Bundenbach in der Verbandsgemeinde Herrstein-Rhaunen. In der Verbandsgemeinde Birkenfeld gibt es derzeit sieben anerkannte Schwerpunktgemeinden für Dorferneuerung.

Darüber informieren Lorenzo Warth und Beate Schmidt, Sachbearbeiter der VG-Verwaltung, auf Anfrage unserer Zeitung. Es handelt sich um folgende Orte: Brücken (seit 2019), Buhlenberg (seit 2017), Ellenberg (seit 2021), Hoppstädten-Weiersbach (seit 2020), Kronweiler (seit 2018), Niederbrombach (seit 2017) und Rötsweiler-Nockenthal (seit 2016). Börfink und Siesbach sind nach Ablauf des Förderzeitraums seit Ende 2020 keine offiziellen Schwerpunktgemeinden mehr. Im letztgenannten Ort wird aber noch in naher Zukunft rund ums Gemeinschaftshaus ein letztes Dorferneuerungsprojekt umgesetzt, da die Planung und die darauf basierenden Förderanträge noch zu einem früheren Zeitpunkt fertiggestellt wurden. Ein ausführlicher Bericht folgt. ax