Archivierter Artikel vom 16.03.2021, 21:43 Uhr
Plus

Im neuen Landesparlament sitzen weniger Frauen als bisher

Drei Parteien, drei Spitzenkandidatinnen: Mit Malu Dreyer (SPD), Anne Spiegel (Grüne) und Daniela Schmitt (FDP) steht jetzt ein Frauentrio für die Fortsetzung der Ampelkoalition im neu gewählten Landtag von Rheinland-Pfalz. Doch im Parlament selbst sind insgesamt weniger Frauen vertreten als im bisherigen Landtag. Über Landeslisten oder direkt wurden 32 Frauen gewählt. Dem aktuellen Landtag gehören 34 Frauen an. Verschiebungen in beide Richtungen sind noch möglich, etwa wenn gewählte Abgeordnete ein Regierungsamt übernehmen und sich entscheiden, auf ihr Mandat zugunsten eines Nachrückers oder einer Nachrückerin zu verzichten.

Lesezeit: 1 Minuten