Archivierter Artikel vom 29.01.2019, 16:47 Uhr
Plus

IHK fragt ihre Unternehmen: Are you ready for Brexit?

Am 30. März verlassen die Briten wahrscheinlich die Europäische Union. Möglich ist, dass es nach dem Ausstieg eine Übergangsphase geben wird. Diese würde einen sogenannten „harten Brexit“ verhindern und am 31. Dezember 2020 enden. In einer Checkliste hat die IHK Koblenz einzelne Themen näher beleuchtet und erläutert, worauf Betriebe achten müssen: Warenverkehr, Transport, Finanzdienstleistungen und Versicherungen, Personal und Berufsbildung, Verträge, gewerbliche Schutzrechte und Zertifizierungen, Steuern und Gesellschaftsrecht. Zu jedem Bereich liefert die IHK in Zusammenarbeit mit der DIHK praktische Empfehlungen. Angesprochen wird auch Reach, das Registrierungsverfahren für bestimmte chemische Stoffe. Viele Stoffregistrierungen stammen aus Großbritannien. Firmen in Deutschland wird angeraten, auf die gültige Reach-Registrierung der von dort registrierten Stoffe zu achten.