Archivierter Artikel vom 28.11.2018, 17:00 Uhr

„Ich weiß, die Tat kann nicht entschuldigt werden. Aber das Ganze tut mir sehr leid.“

Der Angeklagte Ruslan B. richtete am Ende des siebten Verhandlungstags vor der Dritten Strafkammer des Landgerichts das Wort an die Familie des Opfers.

x