Archivierter Artikel vom 05.02.2018, 19:53 Uhr

„Ich war es nicht! Meine Söhne auch nicht!“

So lautet der Standpunkt des Firmenchefs, mit dessen Auto ein Unbekannter in Bad Ems absichtlich über eine rote Ampel gerast sein soll.