Archivierter Artikel vom 09.03.2018, 09:06 Uhr

„Ich habe mir im ersten Jahr viel zu viele Gedanken gemacht, dabei war das total unnötig.“

Theresa Lambrich rät ihrer Nachfolgerin für den Start zu mehr „mittelrheinischer Gelassenheit“.