Archivierter Artikel vom 05.10.2017, 14:17 Uhr

„Ich bin froh, im Gefängnis zu sein. Ich weiß nicht, wie es sonst geendet wäre.“

Der verurteilte Trinkgut-Räuber präsentierte sich vor Gericht glaubhaft geläutert.