Archivierter Artikel vom 10.04.2022, 10:56 Uhr

HSG Kastellaun/Simmern – HSG Worms 24:31 (12:17)

Kastellaun: Lahm, L. Kaltenmorgen – Hassley (1), M. Kaltenmorgen (1), Hoff, Röckendorf (1), B. Wetstein (1), Hübner (8/4), Bottlender (1), Müller (2), Kraft (2), Ponstein (2), K. Kötz (5).

Worms: Volk, Wald – Hochgesand (2), Paul (1), Steinführer (10/4), Kimpel (4), Freitag (3), Schönmehl, Knobel (5/1), Werthmann (2), Keiser, Eckel (4), Icöz.

Schiedsrichterinnen: Aleksandra Jelicic und Andrea Zintel (SGH St. Ingbert); Zuschauer: 120.

Spielfilm: 1:6 (8.), 3:11 (13.), 8:11 (21.), 11:14 (27.), 12:17 (Halbzeit); 17:20 (39.), 20:23 (44.), 21:27 (53.), 24:31 (Endstand)

Besonderheiten: Rote Karten für die Kastellauner Röckendorf (30., Foulspiel) und Kötz (53., dritte Zwei-Minuten-Strafe).

Nächste Aufgabe für Kastellaun: am Ostermontag (17 Uhr) Finale um den HVR-Pokal in Vallendar gegen den HV Vallendar.