Archivierter Artikel vom 15.10.2017, 20:33 Uhr

HSG Hunsrück – TSG Friesenheim 34:25 (15:11)

HSG Hunsrück: Born, Martin-Stoleru, Marx – Simon, A. Frank (2), M. Frank (2), Mohr (3), Reuter (5), Hoemann (4), Jost (6), Gräber (8/1), Kappes, Sülzle (4/3), Schmiedebach.

Friesenheim: Aulenbacher, Hofmann – Rogawski, Proß, Storzum (7), Hemmers, Ebel (6), Wild (5), Heßler (2/1), Hauth (1/1), Schedler (2), Gabriel (1), Weiß (1).

Schiedsrichter: Günter Hoffmann und Frank Hummel (HV Rheinhessen); Zuschauer: 260.

Tore: 3:3 (9.), 9:7 (21.), 15:11 (Halbzeit); 21:17 (40.), 25:21 (46.), 30:23 (54.), 34:24 (Endstand).

Nächste Aufgabe für die HSG Hunsrück: am Sonntag (16 Uhr) bei der TG Osthofen.