Archivierter Artikel vom 28.01.2018, 19:41 Uhr

HSG Hunsrück – MJC Trier II 32:19 (19:10)

HSG: Martin-Stoleru, Born – Vollrath (1), A. Frank, M. Frank (2), Mohr (2), Reuter (3), Hoemann (7), Jost (5/1), Gräber (5), Sülzle (1), Jacobs (2), Schmiedebach (4), Molz.

Trier II: Gubernator, Krämer – Vallet (4/3), Pötters (1), Irsch (5), Braun (2), A. Greinert, Kordel, Weinandy (2/1), L. Cartus, Steil (1), Mayer (2), Loscheider (1), N. Greinert (1).

Schiedsrichter: Peter Antosch und Markus Stadelmaier (beide Gonsenheim); Zuschauer: 250.

Spielfilm: 4:3 (5.), 11:4 (16.), 17:8 (26.), 19:10 (Halbzeit); 24:14 (45.), 29:17 (54.), 32:19 (Endstand).

Besonderheit: Rot für Kordel (Trier II) nach Foulspiel (13.).

Nächste Aufgabe für die HSG Hunsrück: am Sonntag (18 Uhr) in Mundenheim.