Archivierter Artikel vom 23.02.2018, 20:04 Uhr
Plus

HNA in Schieflage: Am Flughafen Hahn wächst die Sorge um den neuen Eigentümer

Der chinesische Konzern HNA war zuletzt wegen zahlreicher Verkäufe in die Schlagzeilen geraten: HNA verkauft US-Immobilien, HNA verkauft Grundstücke in Hongkong, HNA reduziert seinen Anteil bei der Deutschen Bank – so lauteten allein seit Anfang dieses Jahres Meldungen in diversen Wirtschaftsmedien. Der Konzern gilt als hoch verschuldet, Verwaltungsratschef Chen Feng sprach gar selbst gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters von einem Finanzengpass.

Lesezeit: 1 Minuten