Archivierter Artikel vom 24.05.2021, 18:22 Uhr

Hilfslieferungen in den Gazastreifen rollen an

Ägypten bemüht sich um eine Stabilisierung der Waffenruhe. Außenminister Samih Schukri reiste dafür zu Gesprächen nach Jordanien. Anschließend will er offenbar zu einem Treffen mit Palästinenserpräsident Mahmud Abbas nach Ramallah weiterreisen.

Im Gazastreifen wird derweil auf eine Lieferung von dringend benötigtem medizinischen Gerät gewartet. Der Transport der über die Vereinten Nationen (UN) zur Verfügung gestellten Güter soll über den eigentlich geschlossenen Übergang Kerem Schalom erfolgen. Israel hat die Sorge, Hilfslieferungen in das blockierte Küstengebiet könnten wie nach dem letzten Gaza-Krieg 2014 für eine Aufrüstung der islamistischen Hamas missbraucht werden.