Archivierter Artikel vom 28.11.2017, 16:29 Uhr

Hilfseuphorie ist im Lauf der Jahre abgeebbt

Die Rhein-Zeitung hat schon mehrfach über Frank Zimmermann und sein Schicksal ALS berichtet – auch darüber, dass sich der Neuwieder einer riesigen Spendenbereitschaft aus Bevölkerung erfreuen durfte, die ihm eine – letztlich leider erfolglose – Stammzellentherapie ermöglichte. Allerdings ist die Hilfseuphorie im Laufe der Jahre abgeebbt, die Probleme sind jedoch nicht kleiner geworden. Von daher hofft Frank Zimmermann, weiter Unterstützung zu erhalten.

Wer ihm helfen möchte, kann mit dem Verwendungszweck „Zuwendung“ auf seine Konto bei der VR-Bank spenden. Iban: DE33.5745.0120.0130.5262 96, BIC: MALADE51NWD.

Mehr Informationen gibt es auch auf seiner Internetseite www.one-life-one-chance.de