Archivierter Artikel vom 04.09.2020, 17:56 Uhr

Herkunft des Ortsnamens

Zum Namen Gebhardshain gibt es zwei Varianten: Historiker Dr. Gensicke hält den Konradiner Grafen Gebhard (gest. 1016) für den möglichen Namensgeber.

Der frühere Gebhardshainer Pfarrer Michael Kröll erwähnt 1882 den Görsbach (Gebhardsbach?) bei Fensdorf, wo um 1220 der ursprüngliche Rittersitz stand, als vermutlichen Namensgeber. jw