Koblenz

HELFT UNS LEBEN: Damit Lucas ein normaler Junge sein kann

Der siebenjährige Lucas Urbisch sitzt schon sein ganzes Leben lang im Rollstuhl. Der Junge aus Koblenz kam als Frühchen auf die Welt, neun Wochen vor dem eigentlichen Geburtstermin. Seitdem lebt er mit der Krankheit Periventrikuläre Leukomalazie (PVL). Dadurch hat er Zysten im Kopf. Die Folge: Er kann seine Beine motorisch nicht kontrollieren und hat Spastiken. Seine Behinderung ist rein körperlich, nicht geistig.

Mareike Munsch Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net