Archivierter Artikel vom 18.10.2017, 17:14 Uhr

Haushalt: Ohne Zuschüsse und Sponsoring läuft nichts

Haushaltsansätze für das Jahr 2018 mit Blick auf die Kulturveranstaltungen hat Annette Strohm der Kämmerei vorgelegt. Für den Bereich Abo-Programm, Film im Theater und Kammermusik sollen rund 82.000 Euro angesetzt werden. Der Theatersommer wird mit 115.000 Euro veranschlagt, die Jazztage sollen ein Budget von 61.500 Euro haben, das Straßentheater-Festival 40.000 Euro, Ausstellungen 30.000 Euro.

Die Ansätze liegen im Bereich der Kalkulation vom Vorjahr. Finanziert werden die Ausgaben in erster Linie über Landeszuschüsse, Spenden und Sponsoring sowie Eintrittsgelder. Über den Kultur-Etat entscheidet letztlich der der Stadtrat.vm