Archivierter Artikel vom 12.05.2017, 13:22 Uhr

Haus oder Schiff

Rheinland-Pfalz verfügt über knapp 28.000 Hektar Wasserfläche. Der größte Anteil, rund 12.000 Hektar, entfällt auf Flüsse – allen voran die Bundeswasserstraßen Rhein, Mosel und Lahn. Die Schifffahrt hat hier Wegerecht, was die Wohnmöglichkeiten erheblich einschränkt.

Schwimmende Häuser (Floating Homes) sind Immobilien auf dem Wasser. In der Regel werden sie an Land auf einen Schwimmkörper gebaut und an ihren stationären Liegeplatz geschleppt, wo sie ans öffentliche Versorgungs-netz angeschlossen werden müssen. Hausboote sind dagegen mobil und machen mehr oder weniger lang an einem Liegeplatz fest. Weil sie über einen eigenen Antrieb verfügen, gelten sie als Fahrzeug und werden als Sportboot zugelassen, für das man einen entsprechenden Führerschein für Binnengewässer braucht.