Archivierter Artikel vom 08.09.2020, 16:32 Uhr

Harmonischer Verlauf lässt niemanden unzufrieden zurück

Bevor es an die Verlosung der meistgefragten Bauplätze am Herschbacher Ginsterberg ging, wandte sich Ortsbürgermeister Axel Spiekermann den Grundstücken zu, für die es genau einen Interessenten gab. War dieser anwesend und die Parzelle seine erste Wahl, kam es sofort zum Zuschlag. Einige Familien, die mehrere Eisen im Feuer hatten, wurden sich im Haus Hergispach noch einig und werden Nachbarn.

Gab es weiterhin mehrere Bewerber für einen Bauplatz, wurde gelost. 15 Grundstücke sind nun fest vergeben, zwei weitere vorläufig – die Interessenten waren nicht anwesend, aber es gab keine Konkurrenten. 20 Bauplätze am Ginsterberg sind noch zu haben.