Archivierter Artikel vom 28.07.2017, 11:57 Uhr
Plus

Grüne, Linke und FWG stellen keinen eigenen Kandidaten, AfD hat noch nicht entschieden

Aller Voraussicht nach wird sich am 24. September ein Quartett um das Amt des Neuwieder Oberbürgermeisters bewerben. Denn sowohl Grüne als auch FWG und Linke wollen keine eigenen Bewerber ins Rennen schicken. Das haben die jeweiligen Fraktionschefs auf Nachfrage der RZ bereits bestätigt. Einzig die AfD hat sich noch nicht festgelegt. „Zur Zeit sind viele Mitglieder im Urlaub“, begründet Sprecher Peter Schmalenbach.

Lesezeit: 1 Minuten