Archivierter Artikel vom 03.09.2020, 16:25 Uhr

Große Sanierung erfolgte in den 90er-Jahren

Die 1926 errichtet Halle wurde nach mehreren Renovierungen sowie Um– und Anbauten zu Beginn der 90er-Jahre generalsaniert. Dies erforderte Finanzmittel in Höhe eines sechsstelligen Betrages, die unter anderem durch ein Darlehen aufgebracht wurden. Zur Tilgung erklärten sich seinerzeit die VG (jährlich 6500 Euro) und die Stadt (jährlich 8500 Euro) bereit.

Nachdem die VG vor vier Jahren vertragsgemäß aus der Tilgungsmaßnahme ausschied, übernahm der SV Diez-Freiendiez diesen zu leistenden Betrag von 6500 Euro. Der Verein trägt zudem die Unterhaltungskosten für die Halle. krf