Archivierter Artikel vom 14.10.2018, 17:54 Uhr
Plus

Große Auswahl bei der Autoshow in der Luisenstraße

Es ist ein „Who is Who“ der Neuwieder Autoszene: Die von der Rhein-Zeitung präsentierte Autoschau im Rahmen der Markttage bot auch diesmal wieder einen tollen Querschnitt durchs motorisierte Angebot. „Die Leute kommen zum Schauen, haben die Vergleichsmöglichkeit, man kommt ins Gespräch“, findet Jürgen Schneider vom Autohaus Hanko. Man muss natürlich alles zeigen, was man hat: Diesel, Benziner, Elektro, Hybrid.“ Beim BMW i8, der als Elektroauto mit 250 km/h Spitze und futuristischem Design die Blicke auf sich zog, bleibt es wohl für die meisten Marktbesucher beim Anschauen – dank mehr als 150.000 Euro Kaufpreis. „Wenn man ein Auto nicht zeigt, verkauft man es auch nicht“, fand Schneider. „Hier läuft jede Klientel rum.“