Archivierter Artikel vom 05.05.2022, 07:49 Uhr

Gesundheitscampus Weilburg

Um was geht es eigentlich bei dem Vorhaben in Weilburg? Ursprünglich hatte Krankenhausbetreiber Vitos-Weil-Lahn geplant, mit der Neurologie, Gerontopsychologie und Psychosomatischen Medizin von Weilmünster nach Weilburg umzuziehen. Dazu wäre ein Neubau fällig. Dazu hätte es Fördermittel vom Land aus dem Krankenhausstrukturfonds gegeben.

Der Landkreis will nun eine neue Variante: Statt das 50 Jahre alte Gebäude des Kreiskrankenhauses zu sanieren, soll ein Neubau entstehen. Vorteil: Für diesen würde es ebenfalls Fördermittel geben, die es bei einer Sanierung alleine nicht gibt. Krankenhaus und Vitos würden mit weiteren medizinischen Angeboten auf dem Gelände den Gesundheitscampus Weilburg bilden.